Die Erde auf blauem Untergrund liegend. Der grünblaue Hintergrund ist unscharf mit Sparkling-Effekt.

Wie integriert avesco die Nachhaltigkeitsziele der UNO in die eigene Analyse von Portfolio-Unternehmen?

Im Bereich der Finanzwirtschaft rücken nachhaltige Investitionsprodukte und deren Evaluierung verstärkt in den Fokus. Für uns als Wertpapierinstitut mit Nachhaltigkeitsanspruch, ist die Bewertung der Nachhaltigkeitsperformance von Unternehmen als Investitionskandidaten von besonderer Wichtigkeit. Wie avesco die Nachhaltigkeitsziele der UNO in die hauseigenen Produkte integriert, erfahren Sie in diesem Artikel.

avesco und die SDGs

Die Agenda 2030, eine Initiative der United Nations Organization (UNO, dt. Organisation der Vereinten Nationen), zielt mit ihren 17 Sustainable Development Goals (SDGs) darauf ab, dauerhaften Frieden und Wohlstand voranzutreiben und gleichzeitig den Schutz unserer Erde sicherzustellen. Die Aufgabe, diese ambitionierten Ziele zu erreichen, wird nicht nur von den Mitgliedsstaaten der UN, sondern zunehmend auch innerhalb der Finanzbranche wahrgenommen. Hier etabliert sich die Einbettung der SDGs in die Geschäftsstrategie als Methode, um transparent zu machen, welchen positiven Einfluss Investitionen auf diese globalen Zielsetzungen ausüben können. Bei avesco betrachten wir die SDGs innerhalb zweier Produkte: Dem Sustainable Hidden Champions Equity Fonds (kurz: SHC-Fonds; Art. 8 Fonds) sowie dem European Social Impact and Innovation Fund (kurz: ESIIF; Art. 9 Produkt). Dabei analysieren wir sorgfältig, wie sich die enthaltenen Unternehmen beider Fonds auf die Realisierung der Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen auswirken. Betrachten wir zunächst die Situation im SHC-Fonds und wie die SDGs und unsere Nachhaltigkeitsanalyse zusammenpassen.

avescos Nachhaltigkeitsanalyse einfach erklärt

Die Nachhaltigkeitsanalyse von avesco trennt zwischen Risiken und Potenzialen. Potenziale sind dabei als Chancen zu sehen, die Lebenssituation zukünftiger Generationen positiv zu beeinflussen. Die Potenzialanalyse setzt den Rahmen für die Analyse und untersucht, ob unternehmerische Tätigkeiten Potenziale bzw. Chancen im Sinne der Nachhaltigkeit vernichten, beibehalten oder vermehren. Ein Beispiel hierfür ist ein wirtschaftlich robustes Unternehmen, das nachhaltige Langzeitperspektiven verfolgt und dabei dauerhafte Arbeitsplätze für künftige Generationen sichert. Im Gegensatz dazu stehen Risiken, die als Bedrohungen für die nachhaltige Performance eines Unternehmens gelten können. Sie basieren auf Eventualitäten und können dem Nachhaltigkeitswert des Unternehmens schaden. Es ist daher Aufgabe der Analyse, sowohl die Eintrittswahrscheinlichkeit als auch die Tragweite eines solchen Schadens korrekt zu bewerten.

Wenn Sie tiefer einsteigen wollen in avescos Nachhaltigkeitsanalyse, legen wir Ihnen unsere 3-teilige Artikelreihe zum Thema ans Herz. In der Serie zeigen wir Ihnen, wie avesco die ökonomische Nachhaltigkeit, die ökologische Nachhaltigkeit und die soziale Nachhaltigkeit prüft.

Wie avesco die Nachhaltigkeitsziele der UNO in die hauseigene Nachhaltigkeitsanalyse integriert

Zur Beurteilung, wie stark sich ein Unternehmen für die Sustainable Development Goals einsetzt, kommen sogenannte Positivindikatoren zum Einsatz. Jedes Unternehmen wird anhand dieser Indikatoren daraufhin überprüft, in welchem Ausmaß es zu einem bestimmten SDG beiträgt. Diese Indikatoren sind speziell und ausschließlich den einzelnen Zielen der nachhaltigen Entwicklung zugeordnet. Die SDGs und ihre spezifischen Indikatoren, in der Regel fünf pro Ziel, erfahren eine qualitative Bewertung ihres Einflusses, der je nach seiner Relevanz für das Geschäftsmodell des Unternehmens individuell eingeschätzt wird. Jede unserer Analysen hebt die drei SDGs hervor, auf die das Unternehmen den signifikantesten Einfluss hat. Dieses Vorgehen ermöglicht es zudem, zu erkennen, zu welchen Zielen die Unternehmen des SHC-Fonds den wesentlichsten Beitrag leisten und wie ausgeprägt dieser ist. Die Einschätzung erfolgt anhand einer ordinalen Skala.

Aktuell lassen sich die Geschäftstätigkeiten der insgesamt 63 Portfolio-Unternehmen (Stand: 31.03.2024) zu folgenden Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen zuordnen:

Balkendiagramm, das zeigt, zu welchen Nachhaltigkeitszielen der UNO sich die Hidden Champions im Portfolio des SHC-Fonds zuordnen lassen.

Übersicht, zu welchen Nachhaltigkeitszielen der UNO sich die Hidden Champions im Portfolio des SHC-Fonds zuordnen lassen.

Hinweis: Der avesco Sustainable Hidden Champions Equity Fonds ist ein Artikel 8 Fonds. Artikel 8 Produkte, berücksichtigen Umwelt- oder soziale Kriterien sowie die gute Unternehmensführung im Investmentprozess. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir im Rahmen unserer Nachhaltigkeitsanalyse für den SHC-Fonds zwar SDGs erheben, auf die ein Unternehmen einzahlt – wir erheben allerdings nicht den Anspruch eines Impact Fonds, der sich als Ziel gesetzt hat, einen wesentlichen Beitrag zu den Sustainable Development Goals zu leisten oder zu erhöhen oder auf eine andere Art und Weise eine positive, messbare Wirkung in der Gesellschaft zu erzeugen.

Der European Social Innovation and Impact Fund (ESIIF) und die SDGs

Wie bereits erörtert stellt der SHC-Fonds ein Artikel 8 Produkt dar und strebt somit nicht danach, (selbst oder durch die Portfolio-Titel) eine bestimmte nachhaltige und messbare Wirkung zu erzielen. Anders sieht es mit dem Artikel 9 Produkt aus dem Hause avesco aus: Unser Impact Fonds, der ESIIF, verfolgt das Ziel, aktiv die nachhaltige Entwicklung zu fördern. Die Nachhaltigkeit der Investitionen des Fonds wird anhand der Wirkungslogik bewertet, gemessen und überwacht. Jedes Unternehmen muss vor einer Finanzierung durch den Fonds seine geplante positive soziale oder ökologische Wirkung auf die Gesellschaft beschreiben und verständlich anhand einer kausalen Kette zwischen den unternehmerischen Aktivitäten und der geplanten sozialen Wirkung darlegen („Wirkungslogik“). Die geplante Wirkung des Sozialunternehmens auf die Gesellschaft anhand der dargestellten Wirkungslogik wird durch den Fonds mindestens alle zwei Jahre, in der Regel jedoch jährlich, überprüft.

Zudem dienen uns die Nachhaltigkeitsziele der UNO als anerkannte Basis, um zu definieren, welche Geschäftspraktiken die Nachhaltigkeit vorantreiben. Alle im Fonds enthaltenen Unternehmen tragen zu mindestens einem dieser UN-Ziele bei.

Ein genauerer Blick auf die Unternehmen, die finanzielle Mittel aus dem ESIIF erhalten, verdeutlicht, dass ihre Geschäftsansätze die gesamte Palette der Nachhaltigkeitsziele berühren. Die Aktivitäten der Sozialunternehmen erstrecken sich über die Bereiche

  • Ernährung und Gesundheit
  • Bildung, Gleichheit und Frieden
  • Arbeit und Wohlstand sowie
  • Ökologie.

Wenn wir die Investitionen nach Wirkungsclustern aufschlüsseln, ergibt sich folgendes Bild:

Grafische Übersicht mit Icons und Logos zu den Nachhaltigkeitszielen der UNO und den Wirkungsclustern beim ESIIF (Stand: 31.12.2024)

Nachhaltigkeitsziele der UNO: Wirkungscluster beim ESIIF (Stand: 31.12.2024)

Mehr Informationen zu den Sustainable Development Goals und avescos Produkten

Sie wollen noch mehr Informationen über avesco und die SDGs, z.B. wo diese zu finden sind? Bezüglich des SHC-Fonds lässt sich sagen: Auf welche Sustainable Development Goals ein Portfolio-Unternehmen des SHC-Fonds einzahlt, erfahren Sie im jeweiligen Kurzprofil. Alternativ finden Sie diese Information auch in unseren Unternehmensporträts auf unserem Blog.

Suchen Sie Informationen zu den Portfoliotiteln des ESIIF, schauen Sie auf unserer Website nach.

Genauere Informationen zu unseren nachhaltigen Finanzprodukten finden Sie auf den jeweiligen Websites zum Sustainable Hidden Champions Equity Fonds und zum European Social Innovation and Impact Funds.

______________
Disclaimer

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass dies keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten darstellt. Die zur Verfügung gestellten Informationen bedeuten keine Empfehlung oder Beratung. Die im Beitrag zum Ausdruck gebrachten Meinungen können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Die avesco Sustainable Finance AG übernimmt keine Haftung für die Verwendung dieses Beitrags oder dessen Inhalt.

Dieser Beitrag wurde von der avesco Sustainable Finance AG erstellt und stellt eine Marketingmitteilung dar. Sie dient ausschließlich Informationszwecken. Die dargestellten Berechnungen, Rahmenbedingungen und die daraus abgeleiteten Einschätzungen beruhen auf dem Informationsstand zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Beitrags und können daher zukünftigen Veränderungen unterliegen. Die Angaben beruhen auf Quellen, die wir für zuverlässig halten, für deren Richtigkeit und Vollständigkeit wir jedoch keine Gewähr übernehmen können.

Bei dieser Marketingmitteilung handelt es sich nicht um eine Empfehlung zum Kauf bzw. zur Zeichnung von Kommanditanteilen an der European Social Innovation and Impact Fund GmbH & Co. KG („ESIIF GmbH & Co. KG“), die ein geschlossener Spezial-AIF nach § 2 Abs. 4 des Kapitalanlagengesetzbuches („KAGB“) ist. Sie ist auch weder ein Verkaufsprospekt noch eine Aufforderung zum Kauf. Potentielle Anleger sollten den Gesellschaftsvertrag und das Muster der Beitrittsvereinbarung sowie ergänzend das Private Placement Memorandum („PPM“) lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um die Beteiligungsmöglichkeit und die damit verbundenen potenziellen Chancen und Risiken vollständig zu verstehen. Alle Angaben in dieser Marketingmitteilung stammen mit Ausnahme der separat gekennzeichneten Quellenangaben von der ESIIF GmbH & Co. KG und beruhen auf eigener Ausarbeitung. Die unverbindlichen Angaben zur Beteiligung ESIIF GmbH & Co. KG sind verkürzt dargestellt und stellen kein öffentliches Angebot dar. Die Investmentmöglichkeit richtet sich ausschließlich an professionelle und semi-professionelle Anleger gemäß § 1 (19) Nr. 32 und 33 KAGB mit Sitz in Deutschland. Potentielle Anleger sollten vor einer Beteiligung in jedem Fall eine eigene steuerliche und rechtliche Beratung durch fachkundige Dritte einholen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es sich bei der vorliegenden Marketingmitteilung um die werbliche Kurzinformation zu einer Anlagemöglichkeit in eine unternehmerische Beteiligung handelt. Einzelheiten zu dieser Investitionsmöglichkeit entnehmen Sie bitte dem Gesellschaftsvertrag, dem Muster der Beitrittsvereinbarung und dem PPM, die unter anderem bei der avesco Management GmbH, Mohrenstraße 34 in 10117 Berlin und bei der Finanzierungsagentur für Social Entrepreneurship GmbH („FASE“), Prinzregentenplatz 10 in 81675 München erhältlich sind.

Die gültigen Verkaufsunterlagen des avesco Sustainable Hidden Champions Equity mit der Anteilsklasse R (WKN: A1J9FJ / ISIN: DE000A1J9FJ5), der Anteilsklasse I (WKN: A12BKF / ISIN: DE000A12BKF6), der Anteilsklasse C (WKN: A2QJLC / DE000A2QJLC4) bzw. der Anteilsklasse A (WKN: A3DCAR / DE000A3DCAR6) können kostenlos über avesco Sustainable Finance AG bezogen werden. Diese enthalten ausführliche Hinweise zu den einzelnen mit der Anlage verbundenen Risiken und sind Grundlage für den Kauf von Anteilen an diesem Fonds. Sie finden in den Verkaufsunterlagen ausschließlich Angaben, die produktbezogene Informationen und keine an den persönlichen Verhältnissen des (potenziellen) Kunden ausgerichtete Empfehlung darstellen, insbesondere nicht in der Form einer individuellen Anlageberatung. den Artikel und die Verkaufsunterlagen gilt, dass die dargestellte Wertentwicklung in der Vergangenheit kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung ist.