Gruppe mit Pflanze in den Händen

Veränderung ist der Schlüssel zu einer nachhaltigen Zukunft

Auch als Finanzdienstleistungsinstitut können Potenziale im Bereich Energie- und Umweltmanagement realisiert werden.
Selbst kleinste Maßnahmen tragen dazu bei, das Bewusstsein für Nachhaltigkeit aller Anspruchsgruppen im Unternehmen zu schärfen.

avesco zwischen Corporate Sustainability und

Corporate Social Responsibility

Vorab: Aus unserer Sicht fängt es damit an, dass Nachhaltigkeit im eigenen Unternehmen verankert wird. Bei avesco ist sie Bestandteil der Unternehmensziele, bestimmt unsere Geschäftsaktivitäten und spiegelt sich in unserem Team sowie im Arbeitsalltag wider.

Wieso aber die Unterscheidung zwischen „Corporate Sustainability“ und „Corporate Social Responsibility“?
„Corporate Social Responsibility“ (CSR) bezeichnet vor allem die Compliance beziehungsweise verantwortungsvollen Geschäftspraktiken eines Unternehmens. Der häufig als Synonym verwendete Begriff „Corporate Sustainability“ (CS) adressiert hingegen die gesamte Wertschöpfungskette und die tiefe Verankerung von Nachhaltigkeit im Unternehmen. Das Hauptaugenmerk liegt dabei vor allem auf Strategien, Zielen und Plänen für die Zukunft, während CSR vor allem betrachtet, wie Verantwortung in der Vergangenheit wahrgenommen wurde. Gemeinsam entwickeln sich die beiden Begriffe zu einem konkreten und soliden Bestandteil des strategischen und operativen Managements. Vorwärts- und rückwärts gedacht.

4 Personen laufen in Büro

In unserem Nachhaltigkeitsbericht geben wir einen Überblick über unser nachhaltiges Produktportfolio, unser betriebliches Nachhaltigkeitsmanagement und vieles mehr.

Unser Weg zur Nachhaltigkeit

Seit Gründung im Jahr 1999 hat sich einiges getan bei avesco: Wir befinden uns seit 2011 in einer Transformation vom klassischen Vermögensverwalter zum nachhaltigen Investmenthaus.

2011Studienarbeit mit TU München zur Nachhaltigkeitsanalyse von Unternehmen und Fonds.
2012Entwicklung der eigenen Methode zur qualitativen Bewertung unternehmerischer Nachhaltigkeitsleistung.
2013Partnerschaft mit Richard Branson, "Creating Climate Wealth Central Europe".
InvestorIn im Impact-Investing Produkt "Pure Forest".2014
Sustainable Hidden Champions Strategie geht als Publikums- und Spezialfonds an den Start.2015
SHC Fonds wird aufgrund seiner Nachhaltigkeitsleistung mit dem FNG-Siegel ausgezeichnet.2017
Erste eigene Nachhalitgkeitsabteilung mit drei MitarbeiterInnen.2017
avesco wid als klimaneutrales Unternehmen zertifiziert.2018
Oliver N. Hagedorn initiiert IMPACT - das Magazin für Sinn, Vermögen und Glück.2019
Auflage des Sustainable Multi Asset Class (SMAC) Fund.2019
Start des European Social Innovation and Impact Fund (ESIIF) in Kooperation mit FASE.2020
Herzgeste

Klimaneutralität

avesco ist seit 2018 als klimaneutrales Unternehmen zertifiziert. In Kooperation mit Partnern, wie ClimatePartner verfolgen wir kontinuierlich unsere Strategie Emissionen zu reduzieren und solche zu kompensieren, die aktuell noch nicht vermeidbar sind.

Nachhaltige Teamevents

Bei avesco veranstalten wir einmal pro Quartal ein nachhaltiges Teamevent, durch das wir spannende Nachhaltigkeitsimpulse geben wollen. Die Themen sind breit gefächert: vom Besuch eines Müllheizkraftwerks bis hin zum Insektenessen.

Team avesco bei Klimademonstration in Berlin
Unterschreiben eines Dokuments

Entrepreneurs for Future

Zusammen mit rund 2.500 anderen Unternehmen haben wir mit avesco 2019 die Stellungnahme von Entrepreneurs For Future unterzeichnet. Gemeinsam mit anderen Akteuren und den BerlinerInnen tragen wir unser Engagement regelmäßig auf die Straße und machen uns beispielsweise im Rahmen von Klimademos für eine klimafreundlichere Politik stark.

Nachhaltigkeit mit Leben füllen und erlebbar machen

Nachhaltiges Wachstum ist unser Leitbild für die Zukunft. Die Themen Nachhaltigkeit und Impact sind zentraler Bestandteil von allem, was wir bei avesco tun und werden bei uns gelebt sowie vorangetrieben.

4 Personen laufen in Büro

Wieso aber die Unterscheidung zwischen „Corporate Sustainability“ und „Corporate Social Responsibility“?

„Corporate Social Responsibility“ (CSR) bezeichnet vor allem die Compliance beziehungsweise verantwortungsvollen Geschäftspraktiken eines Unternehmens. Der häufig als Synonym verwendete Begriff „Corporate Sustainability“ (CS) adressiert hingegen die gesamte Wertschöpfungskette und die tiefe Verankerung von Nachhaltigkeit im Unternehmen. Das Hauptaugenmerk liegt dabei vor allem auf Strategien, Zielen und Plänen für die Zukunft, während CSR vor allem betrachtet, wie Verantwortung in der Vergangenheit wahrgenommen wurde. Gemeinsam entwickeln sich die beiden Begriffe zu einem konkreten und soliden Bestandteil des strategischen und operativen Managements. Vorwärts- und rückwärts gedacht.

In unserem Nachhaltigkeitsbericht geben wir einen Überblick über unser nachhaltiges Produktportfolio, unser betriebliches Nachhaltigkeitsmanagement und vieles mehr.