Am 20.09.2019 war es dann endlich soweit, in mehr als 2000 Städten weltweit gingen Demonstrierende für den Klimaschutz auf die Straße. Davon alleine rund 270.000 Menschen in Berlin, 100.000 in Hamburg und 40.000 in München. Was mit Greta Thunberg vor mehr als einem Jahr begann und seitdem jeden Freitag kontinuierlich gewachsen ist, setzte mit diesem Freitag ein eindeutiges Zeichen gegen die aktuelle Klimapolitik und für einen grünen Wandel.

An jenem Freitag demonstrierten nicht nur Schüler*innen sondern auch Studierende, Eltern, Großeltern, Wissenschaftler*innen, Gewerkschaftler*innen und Unternehmer*innen. Unter dem Motto „Business-people on climate strike“ beteiligten sich alleine in Berlin mehr als 1.200 Unternehmer*innen. Sie alle waren dem Aufruf von Entreprenuers4Future nach mehr Klimaschutz gefolgt waren. Auch wir, das avesco-Team, waren unter den demonstrierenden Unternehmer*innen vertreten. Unsere offizielle Stellungnahme findet ihr hier.

Impressionen unserer Mitarbeiter*innen:

„Großartig, wie viele Leute an diesem Tag auf den Straßen waren. Das gibt Hoffnung, dass ein nachhaltiger Wandel doch noch möglich ist.“ Kristin Hartmann

„Wahnsinn, was Schüler und Schülerinnen erreicht haben, sogar die Wirtschaft wurde von ihnen angesteckt.“ Zoe Hoffmann

„Es hat sich gut angefühlt Teil einer größeren Bewegung zu sein und ein Zeichen gegen die Klimapolitik der Bundesregierung zu setzen.“ Stephan Niedrig

avesco fürs Klima!