Impressum

avesco Financial Services AG
Mohrenstraße 34
10117 Berlin

Tel: +49 (0)30 288767-0
Fax: +49 (0)30 288767-20
E-Mail: kontakt(at)avesco.de

Internet: www.avesco.de


Eingetragen im Handelsregister Charlottenburg: Nr. 73810

Vorstand: Oliver N. Hagedorn (CEO)
Aufsichtsrat: Dr. Ingo Mantzke (Vorsitzender)

 

Zugelassen bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht: Nr. 117708

 

Für vermögensrechtliche Streitigkeiten aus Finanzdienstleistungsverträgen ist die Schlichtungsstelle des Verbandes unabhängiger Vermögensverwalter Deutschland e.V. zuständig: VuV-Ombudsstelle, Stresemannallee 30, 60596 Frankfurt am Main, www.vuv-ombudsstelle.de

Wir sind Mitglied im Verband unabhängiger Vermögensverwalter Deutschland e.V. und nach dessen Satzung verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren der VuV-Ombudsstelle teilzunehmen.


§ 7 InstitutsVergV – Offenlegung des Vergütungssystem
Alle Institute im Sinne des § 1 Abs. 1b des Gesetzes über das Kreditwesen (KWG) sind durch
§ 7 der Institutsvergütungsverordnung (InstitutsVergV ) verpflichtet, zumindest auf der eigenen Internetseite Ausführungen zu ihren Vergütungssystemen zu veröffentlichen.

Aufgrund der Größe des Instituts gehört avesco Financial Services AG nicht zu den bedeutenden Instituten gem. § 1 Abs. 2 InstitutsVergV. Aus diesem Grund ist eine separate Risikoanalyse entbehrlich. Die §§ 5, 6 und 8 der InstitutsVergV sind nicht anzuwenden.

Gemäß § 10 Abs. 1 trägt das Aufsichtsorgan bei der Festsetzung der Vergütung der Geschäftsleiter dafür Sorge, dass diese in einem angemessenen Verhältnis zu den Aufgaben und Leistungen der Geschäftsleiter sowie zur Lage des Instituts steht und die marktübliche Vergütung nicht übersteigt.
Die Vergütung unserer Geschäftsleiter und Mitarbeiter kann sich grundsätzlich aus einer fixen und variablen Gehaltskomponente zusammensetzen. Es besteht keine signifikante Abhängigkeit der Geschäftsleiter, Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von variabler Vergütung. Die variablen Vergütungsbestandteile werden mit den Mitarbeitern in einer vierteljährlichen Zielvereinbarung festgelegt und orientiert sich an persönlicher Leistungsbeurteilung bei qualitätsverbessernden Maßnahmen und Projekte, Einhaltung regulatorischer Vorgaben, Gestaltung der Arbeitsprozesse und praktische Umsetzung von wissenschaftlichen Methoden. Durch diese ambitionierte Gestaltung leistet das Vergütungssystem der avesco Financial Services AG einen effektiven Beitrag zur Erreichung der qualitativen Unternehmensziele.

Die Vergütung ist weder provisions- noch produktabhängig. Die variable Vergütungskomponente der Mitarbeiter hat keinen signifikanten Anteil an der Gesamtvergütung. Eine Abhängigkeit der Mitarbeiter von variabler Vergütung ist vollständig ausgeschlossen und Anreize für das Eingehen unverhältnismäßiger hoher Risiken sind nicht gegeben. Unsere Vergütungssysteme laufen nicht der Überwachungsfunktion der Kontrolleinheiten zuwider.


Vergütungsbericht für das Geschäftsjahr 2015
Aufgrund der Größe der Gesellschaft wird keine Untergliederung vorgenommen, um sicherzustellen, dass keine Rückschlüsse auf die Einkommenssituation einzelner Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen erfolgen können.

Die Bilanzsumme des letzten festgestellten Jahresabschlusses zum 31. Dezember 2015 beträgt 690,6 Tsd. Euro. Unser gesamter Personalaufwand (GuV) einschließlich der Geschäftsleiter und exklusive sozialer Abgaben beträgt 561,8 Tsd. Euro. Der Anteil der fixen Vergütungsbestandteile beträgt 76%, der Anteil der variablen Vergütungsbestandteile beträgt 24%. Eine variable Vergütung erhalten 80% aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.


Konzept und Gestaltung:
smartOne Consulting AG