Tools, Methoden, Richtlinien bei avesco

Tools, Methoden, Richtlinien

Kontinuierlicher Erfolg ist nur auf Basis von Optimierungswillen, Selbstkritik und Professionalität möglich, die Eventualitäten und variable Lösungen in jede Planung mit einbezieht.

Die avesco Strategie folgt klar definierten Prozessen und Methoden und wird durch solide Richtlinien eingerahmt.

Tools und Methoden

Die avesco Strategie baut auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und fundierten Analysen auf. Sie respektiert und berücksichtigt die systematische Beziehung von Risiken einer Anlage und deren erwartetem Ertrag im Kontext makroökonomischer Zusammenhänge.

Wir recherchieren und investieren global mit Unterstützung weltweit führender Investment­häuser, Institutionen und Analysegesellschaften. Bei Selektion und Methodik orientieren wir uns an den weltweit Besten ihres Fachs und ihrer Klasse.

Wir überprüfen unsere Leistung durch Dritte und ermitteln die Performance unserer Portfolios mittels der zweitgewichteten modifizierten Dietz-Methode (GIPS). Zur Kontrolle und Transparenz vergleichen wir die Ergebnisse mit festgelegten Benchmarks.

Richtlinien

avesco

  • unterliegt als Finanzdienstleistungsinstitut der Aufsicht der Bundes­anstalt für Finanz­dienst­leistungs­aufsicht (BaFin).
  • besitzt die Erlaubnis nach § 32 Kreditwesen­gesetz (KWG) für Anlageberatung, Anlage- und Abschlussvermittlung und Finanzportfolioverwaltung.
  • ist Mitglied der EdW (Entschädigungs­einrichtung der Wert­papier­unter­nehmen).
  • hat sich als Mitglied im Verband unabhängiger Vermögensverwalter Deutschland e.V. (VuV) auch dessen Ehrenkodex verpflichtet.
  • hat eine Vermögens­schadenhaft­pflicht­versicherung (E&O) mit einer Ver­sicherungs­summe von 1 Mio EUR pro Schadensfall. Die Höchstsumme für alle Schadens­fälle pro Periode ist auf 4 Mio EUR begrenzt.
  • wird mit seinen Bilanzen von unab­­hängigen Wirtschafts­prüfern geprüft und testiert.

 

 

 

 

 

 

Verband unabhängiger Vermögensverwalter